Mittwoch, 23. März 2011

Feldsalat-Kartoffel-Suppe

Guten Morgen,

ich bleib euch anscheinend noch etwas erhalten!!!
Wie ihr geschrieben habt, mussten viele von euch auch auf ihren Zwerg warten! Also werde ich mich auch mal in Geduld üben!
Nicht böse sein, wenn ich auf eure lieben Kommentare nicht immer antworte. Ich freue mich über jedes einzelne,  verbringe meine Zeit aber grad nicht allzu lang am PC, da der Bauch einfach im Weg ist!

-------------------

Kürzlich habe ich in einer Zeitschrift eine Feldsalatsuppe gesehen. Das Rezept habe ich nicht mehr gefunden, aber im Kühlschrank war noch Feldsalat. Also selbst ist die Frau und ran ans Werk!!!



Etwas misstrauisch (Feldsalat als Suppe??) habe ich 4 Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten. Dann habe ich eine Zwiebel fein gewürfelt und in etwas Öl angebraten. Die Kartoffeln dazu und dann mit 1/2 Liter Gemüsebrühe abgelöscht und ca. 10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit habe ich 125g Feldsalat gewaschen und verlesen und dann ab in den Topf damit und 2 Minuten mitkochen lassen.  

Zum Schluss das Ganze noch pürieren und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und 2 großen EL Kräuterschmierkäse abschmecken. Auf einem Teller anrichten und als Einlage etwas klein geschnittenen Putenbrustaufschnitt hinzufügen.

Mein Misstrauen war völlig unbegründet. Die Suppe wird es jetzt bestimmt öfters geben!

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche!

Liebe Grüße
Christiane






Kommentare:

  1. das ist wirklich ein leckeres Rezept...werde ich sicher mal nachkochen...auch ich habe auf meinen Zwerg (er wird dieses Jahr 12!!) warten müssen...aber die Freude war umso größer...wünsche dir für diesen besonderen Weg alles Gute...GGLG Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. was für eine interessante Suppe, die werd ich auf jeden Fall ausprobieren.
    GlG
    Josali

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht wird's doch noch der 1. Mai :o))
    Die Suppe sieht lecker aus, hört sich lecker an und wird sicher nachgekocht.

    Alles, alles Liebe,
    herzliche Grüße und gib Gas! Iris

    AntwortenLöschen
  4. Ui, die Suppe sieht köstlich aus. Meine Cousine bekam gestern nach 2 Jungs, Zwillinge, 2 Mädchen! Unsere ganze Verwandtschaft ist gerade TOTAL aus dem Häuschen... Ich wünsche dir alles, alles Gute.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Sieht lecker aus! Auch wenn ich mindestens genauso skeptisch bin, wie du. :o)
    Bestimmt probier ichs mal aus.
    Ich wünsch dir was!!!! (Du weißt ja..)
    Ganz liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deine lieben Worte
    Ich möchte dich gerne verfolgen - geht aber leider nicht - werde gleich mal meine Einstellungen überprüfen
    GGLG.Doris

    AntwortenLöschen
  7. Schaut seeeehr fein aus! Wünsche Dir viel Geduld und alles Gute,
    Liebe Grüsse,
    Annette

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christiane,
    die Suppe sieht lecker aus und die Zutaten versprechen Gutes. Mal sehen, werde ich wahrscheinlich auch mal nachkochen.
    Ich wünsch dir noch ganz viel Kraft und Zuversicht (der Bengel muß so oder so da raus) *grins*
    Ich rangiere gerade Sachen meiner beiden Jungs aus, aus denen sie rausgewachsen sind. Von Gr. 62 (fällt mir besonders schwer) bis Gr.110 ist alles dabei. Ich brech jedesmal in Tränen aus und weiß nicht warum.
    Du aber freu dich auf die nächste Zeit.
    Alles Liebe Frau Nachbarin.
    Bina

    AntwortenLöschen
  9. Wow .... das hört sich ja superlecker an. Muss ich mir unbedingt merken und auch mal ausprobieren.

    Alles Gute für dich und deinen Bauchzwerg.

    GLG vom ELCHfuzzi

    PS: Wieviel Mehl brauchst du eigentlich für die Mandel-Heidelbeer-Cupcakes ? Irgendwie hab ich es im Rezept nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
  10. ...ersteinmal ♥lich willkommen bei meinen erfeulichkeiten, liebe Christiane!

    bin gerade ein bißchen durch deinen Blog geschlendert und habe mich umgesehen, es ist schön hier.
    Gut ist, dass ich gerade zu meinem Kaffee ein Stückchen Kuchen hatte, denn bei deinen schönen Fotos von Essen habe ich gleich Appetit bekommen...:-)

    Nun möchte ich dir gern noch alles Gute für die nächste Zeit wünschen,
    eine gute und glückliche Geburt.

    Die Babybauch-Eltern-Fotos sind wunderbar, sie strahlen so viel Glück und Harmonie aus.

    Wünsche dir noch einen sonnigen Nachmittag,
    liebe GRüße von Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Christiane,
    das Süppchen sieht sehr lecker aus und ich danke dir für das Rezept. Ich staune, dass du immer noch da bist. Euer Kind liebt wohl die Gemütlichkeit und hat es nicht eilig!

    Ich schicke dir ganz liebe Grüße
    und drücke dir die Daumen, daß du bald dein Baby in den Armen halten kannst!!!!
    Schönen Abend: Tina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Süße!

    Schau mal auf meinen Blog.Ich hab dir ne Schokolade geschenkt.
    Ich freu mich auf morgen. Eigentlich wolltest du mich ja beim nächsten Mal ohne Babybauch besuchen. Vielleicht hilft die Landluft ja?

    VLG Karin

    AntwortenLöschen
  13. Huhu,

    die Suppe hast du ja schon bestens hinbekommen. Dann drücke ich dir die Daumen, dass das andere auch so prima klappt :-)

    Falls der Bauchzwerg dich noch länger warten lässt - genieß die Stunden, bevor "es" losgeht. Auch, wenn man "es" kaum abwarten kann.

    Ich weiß, wovon ich rede. Liebste Grüße vom deichkind und *toi toi toi*

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen,

    noch immer keine geplatzte Fruchtblase? ;-)

    Weißt ja, Rotwein und Sex sollen helfen. Hab ich jedenfalls mal gehört. Falls dein Liebster bei der Arbeit ist... habt Ihr vielleicht einen hilfsbereiten Postboten (grins).

    Nee nee, blogg mal lieber weiter deine Runden. Es braucht halt so lange, wie es braucht.

    Wenn ich Montag auf dem Weg in den Urlaub nach Holland bei Euch vorbeifahre, schaue ich mal in dein Fenster. Vielleicht brüllt dann ja schon ein ganz klitzekleiner Schreihals??? Ich drücke die Daumen - ich weiß, irgendwann will frau nicht mehr und hat das Warten satt.

    Also nochmal toi toi toi für alles, was da auf dich zukommt.

    Fühl dich lieb geherzt vom
    deichkind*

    AntwortenLöschen