Dienstag, 4. Mai 2010

Geschenke von meiner lieben Oma!

Da ich sehr zur Freude meiner Oma wieder mit dem Häkeln angefangen bin, hat sie mir gleich ihre ganzen Häkelzeitschriften und die meisten ihrer Häkelnadeln geschenkt. Falls du das liest: "DANKE LIEBE OMA!"


Hier einmal die ganze Sammlung!



Die Häkelnadeln stammen zum Teil noch aus der Jugend meiner Oma! 




Diese hübschen Bilder aus dem Häkel-Lern-Buch will ich euch nicht vorenthalten. Aber wer weiß, wie wir über unsere Mode in 30 Jahren denken ;-)!!! Ich sag nur, nicht alles wird wieder modern! Das hoffe ich zumindest!!!


Und hier noch mein letztes Werk. Da ich ja grad erst wieder anfange, übe ich noch mit einfachen Arbeiten. Das Körbchen wird seinen Platz in der Küche bekommen.


Liebe Grüße
Christiane

Kommentare:

  1. Du willst deinem Mann also nicht so einen hübschen Halbarm-Pulli häkeln ;o) Ooooch, schaaade!!! Ich bin mir aber sicher, deine Einschaltung wird von irgendeinem/einer ModeschöpferIn gesehen und sofort für die Frühjahrs/sommerkollektion 2011 entdeckt!
    Okay, okay, du hast natürlich recht, so ein Häkelkörbchen ist vielseitiger und kommt weniger rasch aus der Mode. Aber trotzdem: Her mit Herrenhäkelpullis! Und mit so'nem komischen Jason-King-Bärtchen wie der andere Typ trägt am besten auch gleich *ggg*!
    Solche alten Hefte (die sicher witzig durchzuschmökern sind) und Häkelnadeln sind aber auf jeden Fall Schätze! Ich hab auch noch eine solche Nadel von meiner Oma - nur gehäkelt hab ich noch nix damit. War nie meine besondere Stärke, die Wolle war dann immer irgendwie grau ... :o)
    Freu mich schon auf deine nächgsten Werke! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chritiane,
    solch ein Erbe habe ich auch. Meine Häkelnadeln sind noch alle von meiner Omi. Leider lebt sie schon lange nicht mehr, aber jedes Mal wenn ich häkel, denke ich an sie. Es ist einfach schön, wenn man von lieben Menschen Erinnerungen hat.
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen